JUGENDARBEIT GROSSOSTHEIM

Unsere Schwerpunkte

...und wie wir unsere Einrichtungen geöffnet haben

Jugendzentrum Großostheim

Bachgaustr. 5 – Großostheim

Der offene Freizeittreff für Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren.

Fon: 06026/5004-2400
Mobil: 0173 348 708 6

Öffnungszeiten

Montag
17.00 Uhr bis 21.00 Uhr
(Offener Treff für alle ab 13 Jahren)

Dienstag bis Donnerstag
15.00 bis 20.00 Uhr
(Offener Treff für alle ab 8 Jahren)

Freitag
15.00 bis 21.00 Uhr
(Offener Treff für alle ab 8 Jahren)

Samstag
Mindestens an einem Samstag im Monat geöffnet
Die Öffnungszeiten werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Ferien
In allen Ferien haben wir unser Jugendzentrum
1 Stunde länger geöffnet!

Über uns

Wer wir sind und was wir tun.
Gemeindliche Jugendarbeit

Die gemeindliche Jugendarbeit des Marktes Großostheim unterstützt, unter Berücksichtigung der örtlichen Gegebenheiten der Marktgemeinde mit den Ortsteilen Pflaumheim, Wenigumstadt und Ringheim, Aktivitäten und Angebote im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit.

Kern unserer Arbeit ist das Jugendzentrum in Großostheim. Unser Haus ist ein offener Jugendtreff, der sich an Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren richtet. Wir orientieren uns an den Interessen und Ideen unserer Besucher*innen und bieten ihnen eine abwechslungsreiche und spannende Freizeitgestaltung. Der offene Treff ist von den Prinzipien der Freiwilligkeit und der Partizipation geleitet - alles kann, nichts muss! Weiterhin legen wir großen Wert darauf, dass Jugendliche gemeinsam mit uns den offenen Treff gestalten und mit Leben füllen.

Darüber hinaus sind wir Ansprechpartner*innen rund um Fragen und Probleme des Jugendalters. Egal wo der Schuh auch drückt, in uns finden Jugendliche kompetente Berater*innen, die immer ein offenes Ohr für sie haben!

  • Der offene Treff im Jugendzentrum Großostheim ist zentraler Treffpunkt für Heranwachsende im Gemeindegebiet. Langeweile ist uns fremd, wir bieten den Rahmen für eine abwechslungsreiche und spannende Freizeitgestaltung.

  • Aufsuchen und Begleitung von Kindern und Jugendlichen im öffentlichen Raum. Wir verstehen uns als Interessenvertretung von Kindern und Jugendlichen und unterstützen bei auftretenden Konflikten und Problemen.

  • Die Mitarbeiter*innen der Jugendarbeit stehen Kindern, Jugendlichen, Interessierten, Eltern und ehrenamtlich Tätigen jederzeit beratend zur Seite und unterstützen ihre individuellen Anliegen.

  • Kinder- und Jugendarbeit wird von vielen regionalen und überregionalen Pfeilern getragen. Wir suchen und fördern die Zusammenarbeit mit ortsansässigen Schulen, Vereinen und Verbänden und kooperieren mit Einrichtungen im Landkreis Aschaffenburg.

Das Team der Jugendarbeit

Diese Köpfe stecken hinter den Angeboten der Jugendarbeit

Philip Küpper

Sozialpädagoge
Sozialarbeiter, im Team der Jugendarbeit seit 16.8.17.

Ich mache Jugendarbeit, weil Menschen ungezwungen und selbstbestimmt am besten lernen und ihren Horizont erweitern und weil ich meine Fähigkeiten und Interessen in die Arbeit einbringen kann.
Als Leiter unserer Einrichtung bin ich für die inhaltlichen Schwerpunkte und die pädagogische Ausrichtung unserer Angebote verantwortlich. In allen Fragen rund um die gemeindliche Jugendarbeit bin ich nicht nur Ansprechpartner für Kinder und Jugendliche, sondern auch für erwachsene Bürger*innen, die Kolleg*innen aus der Verwaltung und den Gemeinderat.
Telefon: 06026 50042400
Mobil: 0173 348 708 6
Email an: philip@jugendarbeit-grossostheim.de

Selina Greiner

Studierende Mitarbeiterin
Seit Juli 2017 arbeitete ich als ehrenamtliche Hilfskraft im Jugendzentrum Großostheim und seit Oktober absolviere ich dort meinen Praxisanteil des dualen Studiums Sozialpädagogik & Management an der Internationalen Berufsakademie Darmstadt. Die Arbeit gefällt mir besonders, da jeder, sowohl Besucher*in als auch Mitarbeiter*in, seine/ihre Persönlichkeit und Fähigkeiten in die Arbeit einbringen kann. Das offene Konzept ermöglicht es den Besucher*innen sich frei, nach ihren Wünschen, zu entfalten und den Alltag in der Einrichtung mit dem Team abwechslungsreich zu gestalten. So ist kein Tag wie jeder andere!

Jonas Giegerich

Sozialpädagoge im Anerkennungsjahr
Ich arbeite in der offenen Kinder und Jugendarbeit, da hier die Freiwilligkeit im Vordergrund steht. Dies führt dazu, dass junge Menschen ohne den allgegenwärtigen Leistungsdruck von Schule oder Ausbildung in ihrer individuellen Persönlichkeitsentwicklung gefördert werden können. Als Sozialarbeiter im Anerkennungsjahr bin ich seit dem 01.06.2018 teil des Teams der Jugendarbeit Großostheim. Mein Ziel ist es, mithilfe von gezielten Aktionen und Projekten, Kindern und Jugendlichen der Gemeinde Großostheim aufzuzeigen, dass sie ihr Leben aktiv und nach ihren Bedürfnissen mitgestalten können.

E-Mail: jonas@jugendarbeit-grossostheim.de

Viola Wolf

Erzieherin
in Elternzeit

pädagogische Mitarbeiterin und im Team der Jugendarbeit seit 2006.

Lena Rosenberger

Ehrenamtliche Hilfskraft
Im Team der Jugendarbeit seit 2011.

Christian Blasi

Ehrenamtliche Hilfskraft
Die Mitarbeiter*innen der Jugendarbeit standen mir immer sehr nahe und ich habe das JUZ als Besucher kennengelernt. Mittlerweile bin ich selbst 18 und liebe es, mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten. Als Ältestes von vier Geschwistern und als hilfsbereiter und geduldiger Mensch weiß ich, was es mir bringt, meine Zeit mit anderen zu teilen und jüngere Menschen zu unterstützen.

Kilian Wunderlich

Ehrenamtliche Hilfskraft
In meinem Hauptberuf bin ich Elektroniker, meine Leidenschaft ist die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Seit einigen Jahren leite ich den Klettertreff im JUKUZ Aschaffenburg und betreue Kinder- und Jugendbereich auf dem Fest „Brüderschaft der Völker“. Außerdem engagiere ich mich in der Pfarrjugend St Konrad in Strietwald und organisiere Zeltlagern mit Kindern. Meine Begeisterung für Klettern, Skaten, andere Sportarten und technische Basteleien gebe ich gerne an Kinder und Jugendliche weiter.

Magdalena Hohm

Ehrenamtliche Hilfskraft
Im Rahmen meines Studiums der Sozialen Arbeit absolvierte ich ein Praktikum im Jugendzentrum.
Die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen hat mir sehr viel Spaß gemacht, weshalb ich weiterhin als ehrenamtliche Hilfskraft für die Jugendarbeit tätig bin.

Austin Capshaw

Ehrenamtliche Hilfskraft
Ich bin schon einige Jahre als Besucher ins JUZ gekommen und mit dem Umfeld sehr vertraut. Die Aufwandsentschädigung, die ich für meine Tätigkeit für die Jugendarbeit Großostheim erhalte, ist eine ideale Möglichkeit, mein Taschengeld etwas aufzubessern und wo sonst kann man auch an seinem „Arbeitsplatz“ Freunde treffen?

Schreibt uns!